Produktillustrationen mit Creo 6.0

 In CAD

Illustrationen leicht gemacht mit Creo Illustrate

Die Verwendung von 3D-Illustrationen ist für Hersteller ein probates Mittel um schnell technische Informationen für die verschiedensten Anwendungsfälle bereitzustellen. Mit Creo Illustrate erstellen Sie umfassende technische 3D-Illustrationen, animierte Abläufe und 2D-Zeichnungen in kürzester Zeit. Alle Darstellungen spiegeln exakt die aktuelle Produktkonstruktion wieder. Die Software unterstützt eine Vielzahl an Formaten vom Ausdruck bis hin zu Augmented Reality.

Wie gut funktionieren Creo 6.0 und Creo Illustrate miteinander?

Die Assoziativität zwischen Creo 6.0 und Creo Illustrate ist unvergleichlich. Sie öffnen die nativen CAD-Daten einfach in Creo Illustrate ohne, dass Sie irgendetwas umwandeln müssen. In unserem Erklärvideo zeigt Ihnen unsere Konstrukteurin Andrea Jurkuhn die Basisfunktionen von Creo Illustrate und demonstriert Ihnen die Assoziativität zwischen Creo und Creo Illustrate. Das untere Video zeigt einen Ausschnitt des gesamten Videos.

Was habe ich davon, wenn ich Creo Illustrate 6.0 nutze?

Der größte Mehrwert, wie bereits erwähnt, besteht in der Assoziativität zwischen Creo 6.0 und Creo Illustrate. CAD-Daten werden von Creo Illustrate in ihrer nativen Form genutzt und Änderungen automatisiert übernommen. Darüber hinaus geschieht die Steuerung der Illustrationen anhand der CAD-Geometrie für höhere Detaillierung und Schärfe. Weitere Vorteile:

  • Illustration von Verfahren mit Schritt-für-Schritt-Sequenzen
  • Erstellen besserer grafischer Informationen, sodass weniger zusätzlicher Text erforderlich ist
  • Erstellen erweiterter 3D-Grafiken und -Animationen zur besseren Veranschaulichung von Serviceverfahren

Häufig gestellte Fragen

Bietet NET Schulungen für Creo Illustrate an?

Ja. In den Creo-Illustrate-Trainings von NET lernen Sie, technische Illustrationen aus bestehenden 3D-CAD-Daten dynamisch zu erzeugen. Darüber hinaus lernen Sie, wie vorhandene Daten aus technischen Entwicklungsstücklisten in illustrationsspezifische Servicestücklisten übernommen werden. Weiterhin wird erläutert, wie importierte 3D-Visualisierungsobjekte verändert werden, sodass Serviceinformationen für Folgendes generiert werden können: Serviceverfahren, Teileidentifizierungen, Trainingsmaterialien und Produktzusammenbau und -demontage. Abschließend lernen Sie, wie Markierungen und Anmerkungen in Figuren und Animationen erzeugt werden.

Training Einführung in Creo Illustrate

Welche Formate können in Creo Illustrate 6.0 importiert werden?

  • Creo View: .pvs, .ed, .pvz, .edz, .zip, .eda
  • Model: .ol
  • Creo Parametric: .prt, .asm
  • Autodesk: .dxf, .dwg
  • Collada: .dae
  • Autodesk FBX: .fbx
  • Wavefront OBJ: .obj
  • Creo Unite: .prt, .sldasm, .sldprt, .iam, .ipt, .model, .CATPart, .CATProduct, .cgr, .sdac, .sdpc
  • EPD Visualizer: .gbf, .gaf
  • IGES: .igs, .iges
  • Microstation: .dgn
  • SolidWorks: .sldprt, .sldasm
  • STEP: .stp, .step
  • STL: .stl, .sla
  • VRML: .wrl, .vrml
  • Inventor: .ipt, .iam
  • CATIA: .CATPart, .CATProduct
  • Solid Edge: .asm, .par, .psm
  • JT: .jt

Was ist neu in Creo Illustrate 6.0?

  • Das Tool „Sequenz“ in Creo Illustrate enthält neue Optionen zum Erstellen von AR-Erlebnissen oder animierten technischen Illustrationen.
  • Mehrere Elemente aus verschiedenen Baugruppen können nun in Auswahlsätzen gespeichert werden.
  • In Creo Illustrate Professional können nun SolidWorks-Daten importiert werden.
  • Seit Creo Illustrate 5.1 sind bereits CATIVA V5 und Collada Dateien lesbar.
  • Der Windchill Workgroup Manager wird nicht mehr unterstützt. Dafür kann eine direkte Verbindung zu Windchill hergestellt werden.
Creo Illustrate 6.0
Ähnliche Posts
Telefon-Nr. 0800-NET4YOU

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Model Based DefinitionCAD Workstation - Fehlentscheidungen bei der Anschaffung vermeiden