Die „Dinge“ im Internet der Dinge neu erleben

 In CAD, PLM

Die „Dinge“ im Internet der Dinge neu erleben

Es kommt nicht oft vor, dass man die Entstehung einer neuen Ära für eine ganze Branche miterleben kann. Der rasante Aufstieg von Augmented Reality (AR) wird zahlreiche Weiterentwicklung für Unternehmen in den verschiedensten Branchen hervorbringen – angefangen in der Fertigungsindustrie, im Gesundheitswesen bis hin zum Einzelhandel.

Vor kurzem haben wir zu einer der ersten großen Veranstaltung über Augmented Reality (AR) und dem Internet der Dinge (IoT) für Unternehmen in der Fertigungsindustrie – dem PTC ThingEvent – eingeladen. PTC, ThingWorx und Vuforia haben neue Möglichkeiten aufgezeigt – damit Sie die „Dinge“ im Internet der Dinge neu erleben können.

PTC brachte im ThingEvent Führungskräfte, Ingenieure und Entwickler zusammen, die Technologien und Plattformen wie Vuforia und ThingWorx verwenden, um eine neue innovative Generation von Produkten herzustellen, die durch Betriebsdaten und Augmented Reality beeinflusst werden.

Kundenstimmen zu AR und IoT

Sehen Sie hier Unternehmen, die bereits identifiziert haben, wie Augmented Reality den Unternehmenswert durch gesteigerte Effizienz, durch verbesserte Ausbildung und proaktiven Service erheblich steigern kann.

Sysmex // Steve Postma, Enterprise Architekt bei Sysmex, berichtet im folgenden Video, wie Sysmex AR und IoT nutzt und dadurch die Effizienz für den Außendienst im operativen Geschäft und das Kundenerlebnis verbessert.

„AR-Technologie kann helfen, Endnutzern, in unserem Fall das Laborpersonal, mehr autark und selbstständig zu machen.“ – Sysmex

KTM // Jens Tuma, Leiter Kundendienst KTM, teilt uns mit, wie das Potential von Augmented-Reality KTM-Servicetechniker in die Lage versetzt, deren Serviceleistungen in kürzerer Zeit zu erbringen, sogar wenn sie nur wenig bis gar keine Erfahrungmit KTM-Motorrädern haben. Außerdem ermöglicht AR KTM ein einheitliches und hohes Service-Niveau rund um den Globus zu liefern.

„Wir glauben, dass AR das Bewältigen von komplexen Aufgaben wirklich beschleunigt, indem es die Techniker in die Lage versetzt, Informationen schneller zu finden und zu verstehen.“ – KTM

Schneider Electric // Hervé Coureil, CIO von Schneider Electric, zeigt uns ein Beispiel für die Verwendung des ThingBrowsers zusammen mit Augmented Reality den Unternehmenswert steigert. Der ThingBrowser erweitert die Leistungsfähigkeit der ThingWorx IoT-Plattform und schafft eine vollständigen geschlossen Closed-Loop vom Anforderungsmanagement bis hin zum Einsatz und Service.

„Die ThingWorx Plattform und die PTC-Lösungen, die ThingX ermöglichen, helfen Schneider Electric die Lücken zu schließen. Der so geschaffene Closed-Loop, bietet einen enormen Mehrwert für uns und für unsere Kunden. „- Schneider Electric

Aufzeichnung vom ThingEvent

Sehen Sie sich die Aufzeichnung vom 28. Januar 2016 an und erleben Sie, wie AR das Internet der Dinge völlig verändert.

Sie wollen mehr erfahren

Registrieren Sie sich für die PTC LiveWorx in Boston vom 6. – 9. Juni. Die PTC LiveWorx ist DAS Event für alle, die Produkte entwickeln, konstruieren, herstellen, den Service zur Verfügung stellen sowie für alle, die die Applikationen drum herum entwickeln, um das zukünftige Potential dieser Dinge zu erschließen.

Tipp! Registrieren Sie sich mit dem code “THG2016“ auf liveworx.com bis zum 18.02.2016 und sichern Sie sich einen 500$ Rabatt auf eine PTC LiveWorx Boston Konferenzpass.

Ähnliche Posts
Telefon-Nr. 0800-NET4YOU

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

PTC Windchill 11 Smart-and-Connected-PLM - PLM Preise und PLM KostenNET SAP PartnerEdge SAP-Link PTC Windchill