Hands-free Augmented Reality mit der Microsoft HoloLens

Das Internet der Dinge (IoT) holt Daten aus physische Dingen, während physische Dinge mittels Augmented Reality (AR) mit digitalen Inhalten angereichert werden. AR holt digitale Inhalte zurück in die physische Welt. Die reale Welt und Augmented Reality brauchen einander. Bisher erleben wir diese erweiterte Realität hauptsächlich über Geräte, die wir in unseren Händen halten müssen. Das Tablet oder das Smartphone wird mit der einen Hand gehalten und mit der anderen bedient. Leider hat der Mensch nur zwei Hände. Wenn wir nun eine Maschine bedienen wollen, müssen wir unser Geräte beiseitelegen. Die Microsoft HoloLens eliminiert dieses Hindernis. Die Hände sind frei für die Arbeit und Befehle werden entweder mit einer kleinen Handbewegung (Gesture Input), mit der Stimme (Voice Input) oder durch Anvisieren (Gaze Input) gegeben. Die erweiterte Realität wird dem Nutzer der HoloLens direkt ins Sichtfeld projiziert.

Vuforia: Die erste Wahl für die Microsoft HoloLens

Vuforia ist die Technologie, mit der Sie Ihre Daten in die reale Welt projizieren und somit Augmented-Reality-Erlebnisse Wirklichkeit werden lassen. Vuforia ermöglicht Entwicklern, fesselnde AR-Erlebnisse zu erstellen und somit IoT-Daten eindrucksvoll darzustellen. Mit Vuforia Studio erstellen Sie AR-Erelebnisse anhand vorhandener 3D-CAD-Daten aus PTC Creo Parametric. Der zuvor nur für Konstrukteure über PTC Creo einsehbare Digital Twin wird so einer breiteren Masse zugänglich gemacht. Mit Vuforia erstellen Sie die AR-Erlebnisse nicht nur, Sie zeigen diese auch auf verschiedensten Geräten an. Die App Vuforia View zeigt Ihre fertigen AR-Erlebnisse, sodass Sie mit diesen interagieren können und Vuforia Chalk ermöglicht es Ihnen, mit Mitarbeitern auf eine neuartige Weise zu kollaborieren.

Augmented Reality überwindet Time, Distance & Scale.

Möglichkeiten der Microsoft HoloLens

Der Trailer

Heutzutage umgeben uns Technologien in etlichen Formen, und das jeden Tag. Da liegt es doch nahe die digitalen Informationen der einzelnen Geräte direkt in unser Sichtfeld zu bringen. In der Gaming-Industrie schon etabliert, findet Augmented Reality nun den Weg in die Fertigungsindsutrie.

Raumerfassung

Mit der Funktion „Spatial Mapping“ scannt die Microsoft HoloLens den Raum, damit Projektionen bzw. Hologramme sich lebensecht daran bewegen können. So kann z.B. eine projizierte Person direkt neben einem auf dem Sofa Platz nehmen.

Brücke zu Vuforia

Vuforia ist die Engine, mit der Entwickler 3D-CAD-Objekte in Augmented-Reality-Erlebnisse umwandeln und anzeigen können. Die Software gibt es jetzt auch für die Microsoft HoloLens. Die beste Kombination aus AR-Software und -Brille ist Vuforia mit der HoloLens.

Collaboration

Die bekannte Kommunikationssoftware Skype, mit der man nicht nur seine Stimme und sein Abbild, sondern auch seinen Bildschirm übertragen kann, nutzt die Microsoft HoloLens zur Übertragung des Sichtfelds des Brillenträgers an die Person, die nur Skype nutzt.

Design Conferencing

Verschiedene Apps der Microsoft HoloLens ermöglichen Designern ausgefallene Innenarchitektur zu entwickeln. Die HoloLens bringt eine Vielzahl an frei verfügbaren Objekten mit, die jeder in seinem kreativen Entwicklungsprozess nutzen darf.

Teleportation

Die Menschheit ist noch weit davon entfernt Dinge und Lebewesen tatsächlich zu teleportieren. Eine Quasi-Teleportation ist aber mit der Microsoft HoloLens möglich. Microsoft nennt es: Holoportation.

Gaming

Sobald neue Visualisierungstechnologien auf dem Markt sind, wirft die Gaming-Industrie sofort ihr Auge darauf. Eines der ersten AR-Games für die Microsoft HoloLens ist der First-Person-Shooter „RoboRaid“.

Mehr sehen

Sogar der Sport lässt es sich nicht nehmen auf den Augmented-Reality-Zug aufzuspringen. Sollten wir bald alle eine Microsoft HoloLens privat besitzen, können wir Football als AR-Erlebnis verfolgen.

Microsoft HoloLens Use Cases für die Fertigungsindustrie

Die Microsoft HoloLens ist vielfältig einsetzbar. Damit Sie Anwendungsfälle für Ihr Unternehmen identifizieren können, haben wir Ihnen eine Reihe an Beispielen aufgeführt, die Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon geben, wo Sie die Microsoft HoloLens in Ihrem Unternehmen einsetzen könnten. Die Anwendungsfälle, die hier aufgeführt sind betreffen die Bereiche Service & Maintenance und Construction & Design. Gleichzeitig sind diese Use Cases für Marketing & Sales interessant, da sie unmittelbar aufzeigen, wie Augmented Reality Vorteile für Ihre Kunden bietet.

Service & Maintenance

Yamagata

Yamagata, ein vielfältiges Unternehmen für Design, Druck, Vertrieb und technische Übersetzungen aus Japan, hat die „Hologarage“ ins Leben gerufen. Am Beispiel eines BMW Mini sieht der KFZ-Mechatroniker mithilfe der Microsoft HoloLens welche Schritte er für einen Reifenwechsel vornehmen muss. An diesem Beispiel sieht man sehr gut, wie das Spacial Mapping (Scannen der Umgebung) der HoloLens funktioniert.

WEMO

WEMO ist ein Anbieter von Produktionslösungen für die Blechbearbeitungsindustrie aus den Niederlanden. Die Maschinenbetreiber im Unternehmen nutzen die Microsoft HoloLens, um den gesamten Produktionsprozess digital einsehen zu können. Auf diese Weise behalten die Betreiber einen Überblick über deutlich mehr Maschinen. Außerdem werden die Maschinen mithilfe von Augmented Reality bedient. Das Unternehmen hat dadurch die Effizienz in der Bedienung um 30 % gesteigert.

NCC

Das Unternehmen NCC aus Schweden ist ein weltweit agierender Lösungsanbieter für Infrastruktur, private, gewerbliche und industrielle Bauprojekte und Immobilienentwicklung. NCC nutzt Augmented Reality mit der Microsoft HoloLens um versteckte Rohrleitungen und Verkabelungen in Gebäuden für Servicemitarbeiter sichtbar zu machen. Dadurch spart der Mitarbeiter deutlich Zeit beim Auffinden von Rohren und elektrischen Komponenten.

PHOENIX CONTACT

„Die Digitalisierung ist einer der Motoren für technologische Trends und Neuentwicklungen.“ PHOENIX CONTACT hat das frühzeitig erkannt und steckt mitten drin. Das deutsche Unternehmen bieten Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik und Automation an. PHOENIX CONTACT hat bereits all seine Maschinen vernetzt und nutzt die Microsoft HoloLens, um die Zustandsdaten der Maschinen über Augmented-Reality-Erlebnisse sichtbar zu machen.

Construction & Design

ColonialWebb

Das Unternehmen ColonialWebb aus den USA installiert und wartet mechanische und elektrische Systeme für Gebäude. Für die Installation von Rohren nutzen Bauarbeiter das Spacial Mapping der Microsoft HoloLens. Dadurch wird Ihnen das zukünftige Rohrsystem über ein Augmented-Reality-Erlebnis angezeigt, wodurch die Markierungen für den Einbau gesetzt werden. Die angezeigten Elemente sind cm-genau und erleichtern die Vorbereitung für den Bau enorm.

EDR MEDESO

Der Lösungsanbieter für Produktentwicklungsfirmen EDR MEDESO nutzt Augmented Reality mit der Microsoft HoloLens um Rohrsysteme, Verkabelungen und Lüftungskanäle vor der Installation im Raum darzustellen. Auf diese Weise kann das Unternehmen Fehlerquellen eliminieren, bevor der Einbau der Systeme beginnt.

Ford

Ford nutzt die Microsoft HoloLens um die Entscheidungsfindung für ein endgültiges Design zu beschleunigen. Durch die unmittelbare dreidimensionale Visualiserungen im Raum von Designänderungen, durchbrechen Designer die Barriere gedanklichen Vorstellung. Nutzer der HoloLens müssen keine Vorstellungskraft mehr aufwenden und können so schnellere und bessere Entscheidungen treffen.

thyssenkrupp

Ein Produktionsbereich des Stahlunternehmens thyssenkrupp ist die Herstellung von Treppenlifts. Da jede Treppe unterschiedlich ist, muss jeder Treppenlift individuell hergestellt werden. Dabei nehmen in der Vorbereitung die Abmessungen viel Zeit in Anspruch. Durch die Microsoft HoloLens geschieht das Abmessen der Stufen und der weiteren Umgebung digital. Die erfassten Daten werden direkt an die IoT-Cloud weitergegeben und können im Unternehmen unmittelbar genutzt werden.

Beispiel Lockheed Martin

https://www.linkedin.com/feed/update/activity:6443842341013843968/

https://www.idg.tv/video/76017/augmented-reality-gets-a-second-life-in-manufacturing

Website: https://www.lockheedmartin.com/en-us/index.html

Gründe für Augmented Reality

Seit 1922 dürfen wir uns an Artikeln des Harvard Business Review erfreuen. Im Rahmen dieses Magazins haben sich Michael E. Porter, Universitätsprofessor für Wirtschaftswissenschaft an der Harvard Business School, und James E. Heppelmann, Präsident und CEO von PTC, zusammengetan um einen Sonderdrucke über die Gründe für eine Augmented-Reality-Strategie zu verfassen

In dem 21-seitigen Beitrag erleben Sie live die Brücke zwischen der digitalen und physischen Welt mit dem Schwerpunkt Augmented Reality, der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine.

Obwohl die Implementierung von AR auch weiterhin mit Schwierigkeiten verbunden ist, verzeichnen Vorreiter wie VW, DHL, IKEA, Amazon und General Electric bereits außergewöhnliche positive Wirkungen im Hinblick auf Qualität, Produktivität und andere Leistungskenngrößen. In diesem Artikel wird eine Roadmap für die Bereitstellung von AR dargelegt. Außerdem werden die kritischen Entscheidungen beschrieben, die im Rahmen der strategischen Integration von AR sowie bei der Implementierung zu treffen sind.

HBR Industrie 4.0 AR

AR-Wegbereiter // NET in 200 Sekunden

Wir verbessern stetig unsere Organisation, um den Anforderungen der Märkte und unserer Kunden gerecht zu werden. Das Internet der Dinge verändert die Art und Weise, wie unsere Kunden ihre Produkte am Markt entwickeln, platzieren und vermarkten. Auch wir müssen unsere Organisation darauf einstellen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Wir sind der Meinung, dass die traditionelle Herangehensweise heutzutage nicht mehr funktioniert und Unternehmen ihre Go-to-Market-Strategie anpassen müssen. Sowohl die Entwicklung, die Fertigung, der Betrieb als auch die Wartung müssen verändert werden, damit ein Unternehmen zukunftsfähig bleibt.

Sie wollen auch Ihre Industrie-4.0-Strategie umsetzen?

Telefon-Nr. 0800-NET4YOU

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Pin It on Pinterest